Das Haupthaus: Pinguine und Marienkäfer

Im Haupthaus in der Schulstraße hat der Kindergarten Martfeld eine altersgemischte Ganztags­gruppe und eine Integrations­-Gruppe: die Pinguine und die Marienkäfer. In der Ganztags­gruppe werden bis zu 25 Kinder im Alter von 3–6 Jahren aufgenommen. In der Integrations-Gruppe werden 18 Kinder betreut. Hier bei uns im Haupthaus beginnt das Abenteuer normalerweise zwischen 8.00 Uhr und 8.15 Uhr mit dem Bringen der Kinder. Es kann ein Frühdienst ab 7.00 Uhr gebucht werden.


Nach dem Bringen findet das Freispiel und der gemeinsame Morgenkreis statt. Danach haben die Kinder genügend Zeit zum Frühstücken, Spielen und an Angeboten teilzunehmen. Wir bieten den Kindern Mineralwasser und Milch vom an. Nach dem gemeinsamen Aufräumen nutzen wir unser großes Außengelände. Um 13.00 Uhr essen viele Kinder in der Ganztagsgruppe gemeinsam zu Mittag.


Danach haben die Kinder die Möglichkeit in Ruhe zu spielen, Geschichten zu hören oder draußen auf dem Außen­gelände, im Bewegungsraum oder in der Turnhalle zu spielen und zu toben. In der Integrations-Gruppe werden maximal 4 Kinder mit einem erhöhtem Förderbedarf und 14 Regel­kinder gemeinsam betreut. Zwei Erzieherinnen und eine Heilpädagogische Fachkraft kümmern sich liebevoll um die Kinder. 


Verschiedene Therapeuten (z.B. Logopäde, Ergotherapeut) kommen jede Woche zur Förderung der Integrationskinder in die Einrichtung. Einmal in der Woche geht es mit einer Kleingruppe nach Süstedt zum Therapeutischen Reiten beim Verein Hoppla e.V.